Eine weitere WordPress-Seite

Expandmenu Shrunk


Wassermenge

SCHNITTBLUMEN
Schnittblumen brauchen im Allgemeinen täglich frisches Wasser und sollten immer neu angeschnitten werden.

NARZISSEN UND HYAZINTHEN
Diese Blumen brauchen immer frisches Wasser, weil sie Schleim absondern und sonst ihre Poren verstopfen.

NARZISSEN, GERBERA, ZIERKOHL, CALLA, CELLOSIA
Diese Blumen benötigen nur wenig Wasser in der Vase.

ROSEN, LILIEN, CHRYSANTHEMEN, NELKEN, GLADIOLEN
Bei diesen Blumen sollte man die Vase zu drei Viertel mit Wasser anfüllen.

TULPEN
Diese Frühjahrsblumen brauchen nur wenig Wasser, denn sie wachsen auch in der Vase weiter und bei zuviel Wasser werden sie lasch. Bei Tulpen sollte man das Wasser in der Vase nicht wechseln, sondern immer nur nachfüllen, außer das Wasser ist sehr verschmutzt.

TOPFPFLANZEN

CYCLAMEN UND USAMBARAVEILCHEN
Diese Pflanzen sollten nie im Wasser stehen und nur von unten gegossen werden, weil sie fleischige Blätter haben und sonst zu faulen beginnen.

AZALEEN UND HIBISCUS
Diese Zimmerpflanzen brauchen viel Wasser und sollten daher je nach Wärme in der Wohnung ein bis zweimal wöchentlich getaucht werden. Das bedeutet – man taucht die Pflanzen in einen vollen Kübel, solange bis das Wasser nicht mehr blubbert. Ein heller Standort ist sehr günstig.

AECHMEA – GUZMANIEN, TILANSIEN, ANANAS
Diese Pflanzen haben einen schichtenförmigen Stiel, indem sich immer Wasser befinden sollte, von dem sie sich soviel nehmen wie sie brauchen. Ist es in der Wohnung sehr heiß, sollte man den Pflanzen auch ein wenig Wasser von unten geben.

ZYPERNGRAS ODER KATZENGRAS
Dieses Gras sollte immer im Wasser stehen, da es zu den Schilfgewächsen gehört und einen sumpfigen Boden braucht.

ORCHIDEEN – PHALAENOPSIS, DENDROBIUM, ONCIDIUM, CYMBIDIUM
Da die Orchideen in der Natur hauptsächlich in Baumachsen leben und wenig Substrat haben, brauchen sie nur wenig Wasser. Diese Pflanzen haben meist Luftwurzeln und können schnell zu faulen beginnen, wenn sie zuviel Wasser haben.

ZITRUSFRÜCHTE – CITRUS LEMON ODER ZITRONENBÄUMCHEN
Diese Pflanzen sollten regelmäßig gegossen werden und einen hellen Standort haben bzw. im Sommer im Freien stehen. Im Winter sollten sie keinen Minusgraden, d.h. max. –5C° ausgesetzt sein.



Comments are closed.